Kleine Beamer

Kleine Beamer (auch Mini Beamer genannt) sind die portabelsten und handlichsten Geräte zur Bildprojektion. Sie passen in jede Tasche und sind überall schnell und pragmatisch aufzubauen. Ihr Gewicht von rund einem Kilo und die geringe Grundfläche, welche der eines iPads entspricht, machen sie zu den flexibelsten Projektoren um Inhalte von Smartphones oder Tablets wiederzugeben.

Die Projektoren im Mini-Format sind nicht nur für den privaten Gebrauch eine echte Bereicherung, sondern erleichtern auch Geschäftsleuten den täglichen Umgang mit elektronischen Medien. Platz- und energiesparend gebaut basieren sie oft auf der LED-Technik, wodurch weniger oft die Lampe gewechselt werden muss.

Im Vergleich zur Leuchtkraft und zum Kontrast von Heimkino- oder Gamingprojektoren müssen Kleine Beamer allerdings Abstriche machen.

Weitere Informationen über Kleine  Beamer finden Sie unter der Tabelle der Top 8 Beamer aus dem Vergleich.

Unsere Top 6 Mini-Beamer aus dem Vergleich

RangProduktBewertungAngebote
1LG PW1500G
kleine beamer kaufen
9.1 von 10 Punkten
Hier klicken um zu den Details zu gelangen
Zu Amazon
2Optoma ML750e
Kleine Beamer kaufen
8.9 von 10 Punkten
Hier klicken um zu den Details zu gelangen
Zu Amazon
3LG Electronics PH300
Kleine Beemer kaufen
8.9 von 10 Punkten
Hier klicken um zu den Details zu gelangen
Zu Amazon
4Aiptek MobileCinema i70
kleine Beamer kaufen
8.3 von 10 Punkten
Hier klicken um zu den Details zu gelangen
Zu Amazon
5Acer C120
Kleine Beamer kaufen
8.3 von 10 Punkten
Hier klicken um zu den Details zu gelangen
Zu Amazon
6Aiptek Mobile Cinema
Kleine Beamer kaufen
8.2 von 10 Punkten
Hier klicken um zu den Details zu gelangen
Zu Amazon

Auswahlkriterien für Kleine Beamer

Die durchschnittlichen Werte dieser Projektoren betragen 500-1000 ANSI Lumen. Das Kontrastverhältnis liegt zwischen 500:1 und 2.000:1. Lichtdurchflutete Räume müssen daher abgedunkelt werden, damit ein klares Bild zu erkennen ist.

Kleine Beamer kaufenDie Auflösung muss nicht unbedingt Full-HD betragen, HD-Ready-Fähigkeit oder zumindest 800×600 Pixel sind für die üblichen Nutzungszwecke völlig ausreichend. Je höher die Auflösung eines Gerätes ausfällt, desto größer ist zudem auch dessen Projektionsfläche: Während einige Kleine Beamer hier durchschnittliche Werte zwischen 2 und 2,5 m schaffen, bringen es hochauflösendere Modelle gar auf 3 bis 4 m.

Features wie besondere Eco-Modi oder intern verbaute Lautsprecher sind aufgrund der niedrigen Leistung und der kompakten Bauform nicht möglich. Kleine Beamer sind Geräte, die man problemlos überall mit hinnehmen, schnell aufbauen kann und mit denen sich vernünftig Inhalte darstellen lassen. Für längerfristige oder dauerhafte stationäre Einsätze ist die Anschaffung eines leistungsstärkeren Gerätes zu empfehlen.

 

Akkubetrieben oder kabelgebunden?

Komfortable Kleine Beamer sind in unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich – die wichtigste Unterteilung erfolgt jedoch in Modelle mit integriertem Akku, sowie Modelle mit festem Stromanschluss.

Für welche der beiden Ausführungen man sich hierbei entscheidet, unterliegt zwar letztendlich den individuellen Wunschvorlieben, allerdings sollte man sich im Ideafall bereits vor der Anschaffung Gedanken über die zukünftigen Einsatzorte des Beamers machen.

Gerade akkubetriebene Kleine Beamer fallen mit minimalen Gewichten zwischen 120 und 300 Gramm kaum zur Last und sind aufgrund ihrer nicht notwendigen Stromzufuhr überall einsatzbereit – allerdings sollte man auch beachten, dass der integrierte Akku bei einer hellen Anzeige oftmals nur überschaubare 90 bis 120 Minuten durchhält.

Vor allem bei geschäftlichen Präsentationen mit wichtigen Kunden sollte man sich daher eher auf Kleine Beamer mit Strom- oder USB-Anschluss verlassen: Zwar fällt ein solcher mit Werten zwischen 600 Gramm und über einem Kilo deutlich schwerer ins Gewicht, überzeugt dafür jedoch mit einer ununterbrochenen Laufleistung.

In puncto Kompatibilität weisen beide genannten Ausführungen hingegen keinerlei Unterschiede auf: Sowohl akkubetriebene Mini Beamer, als auch Mini Beamer mit Strom-/USB-Anschluss lassen sich problemlos mit jedem handelsüblichen Computer oder Laptop verwenden.

Wichtige Schnittstellen und eingebauter Speicher

Last, but not least sollten Kleine Beamern auch stets über ein gewisses Repertoire an Anschlussmöglichkeiten verfügen: Zur festen Grundausstattung sollten hier auf jeden Fall ein USB- und ein VGA-Anschluss zählen, bei einem Gerät mit sehr hoher Auflösung empfiehlt sich darüber hinaus ein eingebauter HDMI-Anschluss.

Um verschiedenste Filme oder Bilder schneller übertragen zu können, sind viele Mini Beamer mit einem SD- oder microSD-Steckplatz ausgerüstet. Besonders hochwertige Geräte verfügen sogar über eine eingebaute Festplatte.

Ebenfalls wichtig: Der Beamer sollte stets eine möglichst umfangreiche Vielzahl an Bild- und Videoformaten unterstützen – zu den gängigsten zählen hierbei u.a. AVI, XVID, MP4, MPEG, MOV und 3GP (Video) sowie JPEG, BMP, TIFF und GIF (Foto).

http://Hier finden Sie auf Amazon weitere Produkte, die nützlich für Ihre Heimkino-Anlage sind und Ihren Gaming Beamer ergänzen.
Heimkino Beamer kaufen

 

Abschließend haben wir noch mal die wichtigsten Kriterien, was Kleine Beamer betrifft, für Sie zusammengefasst:

  • akkubetriebene Modelle eignen sich besser für kurze Vorträge, kabelgebundene Geräte eher für lange Präsentationen.
  • bei der Auswahl eines Geräts insbesondere auf die native Auflösung achten.
  • ein Modell mit möglichst hohen ANSI-Lumen- und Kontrastwerten auswählen.
  • USB- und VGA-Anschluss sollten unbedingt mit an Bord sein.
  • auf zusätzliche Extras wie microSD-Steckplatz und/oder integrierte Festplatte achten.
  • Der Kleine Beamer sollte eine Vielzahl an gängigen Bild- und Videoformaten unterstützen.

Mit den vorangegangen Informationen sollten Sie nun hoffentlich in der Lage sein zu entscheiden, welcher Kleine Beamer, der Richtige für Sie ist.

Sollte Sie sich dennoch unsicher sein, werfen Sie doch mal einen Blick auf die beliebtesten Beamer bei Amazon. Oder schauen Sie hier noch einmal genau, was es generell beim Beamer Kauf zu beachten gilt.